2017

Unsere SCHWERPUNKTE für dieses Jahr waren:
– Dachreparatur
– der Einbau eines Küchenherdes im Erdgeschoss
– die Fertigstellung des Hofes und
– diverse Farbarbeiten (Streichen von Türen, Fenstern, der Treppe …)

Dachreparatur:
– nach einer Ortsbegehung mit einer Fachfirma wurde festgestellt, dass eine umfangreiche Dacherneuerung noch nicht erforderlich ist. Das hat uns sehr erleichtert.

Maurerarbeiten:
– Fertigstellung der Fensternischen im Erdgeschoss
– Herstellung eines Klinkersockels für die Kaminnische im Obergeschoss

Küchenherd:
– Dank vieler Spenden konnte der Herd, Nachbau einer historischen Kochmaschine, im Februar gekauft werden. Im März wurde er geliefert. Doch bevor er richtig aufgestellt werden konnte, mussten an der Wand erst Spritzschutztafeln angebracht werden. Nach Abnahme durch den Schornsteinfegermeister soll er zum Lichterfest das erstmal den Besucher in Funktion vorgeführt werden.

– Im Obergeschoss wurde ein kleines historisches Öfchen für die Kaminnische in der Stube aufgestellt, jedoch nur als Dekoration. Es soll vorerst nicht angeschlossen werden.

Hof:
– Es hatten sich wieder viele Bauabfälle angesammelt, die im Sommer entsorgt wurden. Das Ergebnis ist nun eine Rasenfläche.

Farbarbeiten:
– im Spätsommer wurden die Treppe gestrichen, zwei Türen und die Fenster im Obergeschoss gestrichen. Doch vorher musste die alte Farbe gründlich abgelöst werden.
– Die Trittstufen sollen anschließend noch neu belegt werden.